Schnelllauftore

Schnelllauftore

Die Schnelllauftore sind für einen intensiven Betrieb geeignet. Sie müssen die benachbarten Räume vor dem Austausch der Luftmassen mit verschiedenen Temperaturen und Sauberkeitsklassen möglichst schnell schützen. Sie sind für den Betrieb in den Verladeräumen, Kommunikationswegen bestimmt, wo ständig der Transport mittels Gabelstapler oder Palettenwagen stattfindet. Unsere Schnelllauftore sind für einen intensiven Betrieb geeignet. Die Komponenten werden von anerkannten Herstellern geliefert oder mit höchster Sorgfalt intern gefertigt und weisen die höchste Qualität auf.   Das Wiejak Unternehmen hat Schnelllauftore sorgfältig entwickelt, die neben der schnellen und reibungslosen Funktion auch durch ihr ansprechendes Aussehen überzeugen. Unser Programm umfasst zwei Klassen der Schnelllauftore, die zusätzlich in dem klassischen oder Tiefkühlstandard mit beheizten Elementen nach dem Kundenwunsch gefertigt werden können.

 

Schnelllauftor Standard

Die Bauteile des Schnelllauftores der Klasse Standard werden aus dem verzinkten lackierten Stahl hergestellt. Die eingesetzten Bürstendichtungen sorgen für den einmaligen Schutz gegen Durchlüftung.

Behang

In den Schnelllauftoren Standard werden die Behänge aus flexiblem PVC bzw. Polyester mit der Dicke von 1 mm verwendet.  Sie können mit einem Fenster aus dem transparenten flexiblen PVC ausgestattet sein. Die Abmessungen werden an die Anforderungen der Kunden angepasst. Die Behänge an den Schnelllauftoren können mit den meisten Farben nach der RAL-Farbkarte lackiert sein.

Zarge

Die Zarge des Schnelllauftores Standard besteht aus dem verzinkten lackierten Stahl. Als Abdichtung werden standardmäßig die Bürstendichtungen verwendet, die die Durchlüftung verhindern. Auf Kundenwunsch kann die Zarge mit Silikondichtungen bzw. eine Führungsleiste mit dem Anti-Crash-System versehen sein.

Antriebsarten

In den Schnellauftoren der Fa. Wiejak werden die Antriebe der deutschen Firma GfA ELEKTROMATEN eingesetzt. Die erfüllen die Anforderungen der Sicherheitsnormen EN 12453 sowie EN 12604. Die Soft-Start-Funktion sorgt für ein sanftes Anfahren des Antriebs.

Die in den Sektionaltoren der Fa. Wiejak eingesetzten Antriebe werden automatisch gestartet. Die Tür öffnet mit Geschwindigkeit bis ca. 2 m/s (stufenlos einstellbare Geschwindigkeit) und die Schließung erfolgt mit einer Geschwindigkeit von mind. 0,5 m/s. Das Tor ist mit Lichtschranke und berührungsempfindliche Sicherheitsleiste ausgestattet. Der Antriebsmotor und die Aufwicklungsrolle sind durch robuste Verkleidung aus verzinkten und mit beliebiger RAL-Farbe lackierten Stahl geschützt.

Anti-Crash-System

Die Schnelllauftore der Fa. Wiejak sind mit dem speziellen Anti-Crash-System ausgerüstet, das die Tore vor teuren Beschädigungen schützt. Bei Kollision mit einem Hindernis fällt der Behang sicher aus den Führungen und anschließend bringt das System den Behang beim Aufwickeln in die entsprechende Stelle selbstständig zurück. So kann der Behang fast nach jedem Zusammenstoß ohne weitere Maßnahmen wieder in Betrieb genommen werden.

Zusätzliche Optionen:

- Ausführung im Tiefkühlstandard,

- Anti-Crash-System,

- Montage des Antriebs auf der anderen Seite,

- Steuerkasten aus dem säurefesten Stahl AISI 304.

 

 

Schnelllauftor Premium

Die Bauteile des Schnelllauftores Premium werden aus hochwertigen säurebeständigen Stahl AISI 304 gefertigt.  Als Abdichtung wird eine Silikondichtung verwendet, die den Temperaturaustausch zwischen verschiedenen Räumen verhindert.

Behang

In den Schnelllauftoren Premium werden die Behänge aus flexiblem PVC bzw. Polyester mit der Dicke von 1 mm verwendet.  Sie können mit einem Fenster aus dem transparenten flexiblen PVC ausgestattet sein. Die Abmessungen werden an die Anforderungen der Kunden angepasst. Die Behänge an den Schnelllauftoren können mit den meisten Farben nach der RAL-Farbkarte lackiert sein.

Zarge

Die Zarge des Schnelllauftores Premium wird aus dem hochwertigen säurefesten glatten, geschliffenen bzw. kreisförmig gemaserten Stahl gefertigt. Als Abdichtung wird standardmäßig die Silikondichtung eingesetzt. Auf Kundenwunsch kann die Zarge mit einer Führungsleiste mit dem Anti-Crash-System versehen sein.

Antriebsarten

In den Schnellauftoren der Fa. Wiejak werden die Antriebe der deutschen Firma GfA ELEKTROMATEN eingesetzt. Die erfüllen die Anforderungen der Sicherheitsnormen EN 12453 sowie EN 12604. Die Soft-Start-Funktion sorgt für ein sanftes Anfahren des Antriebs.

Die in den Schnelllauftoren der Fa. Wiejak eingesetzten Antriebe werden automatisch gestartet. Die Tür öffnet mit Geschwindigkeit bis 2 m/s (stufenlos einstellbare Geschwindigkeit) und die Schließung erfolgt mit einer Geschwindigkeit von mind. 0,5 m/s. Das Tor ist mit Lichtschranke und berührungsempfindliche Sicherheitsleiste ausgestattet. Der Antriebsmotor und die Aufwicklungsrolle sind durch eine robuste Verkleidung aus dem säurefesten Stahl AISI 304 geschützt.

Anti-Crash-System

Die Schnelllauftore der Fa. Wiejak sind mit dem speziellen Anti-Crash-System ausgerüstet, das die Tore vor teuren Beschädigungen schützt. Bei Kollision mit einem Hindernis fällt der Behang sicher aus den Führungen und anschließend bringt das System den Behang beim Aufwickeln in die entsprechende Stelle selbstständig zurück. So kann der Behang fast nach jedem Zusammenstoß ohne weitere Maßnahmen wieder in Betrieb genommen werden.

Zusätzliche Optionen:

- Ausführung im Tiefkühlstandard,

- Anti-Crash-System,

- Montage des Antriebs auf der anderen Seite,

- Steuerkasten aus dem säurefesten Stahl AISI 304.

 

Siehe das video

NEUHEIT!!!

FAST TRACK - ein Doppelflügelschnelllauftor zur Seite verschiebbar

Das FAST TRACK-Tor verkürzt dank des Doppelflügelöffnungsmechanismus zweifach die Zeit der Verfügbarkeit zum Gebrauch des Durchfahrtlichtes auf der gesamten Höhe und sichert somit schneller benachbarte Räume vor Austausch der Luftmassen mit unterschiedlicher Temperatur und Sauberkeitsgrad und minimiert die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls

Darüber hinaus beseitigt der Mechanismus des Rollens zur Seite das Problem von Kondensat, das bei den nach oben gerollten Standardtoren störend ist, wo das Kondenswasser von der Unterkante des Mantels direkt auf die vorbeifahrende Ladung tropft.

 

 

Siehe das Video

Ausführung:

Der Tormantel besteht aus flexiblem PVC oder Polyester mit einer Dicke von 1 mm. Es kann über ein Fenster aus transparentem flexiblem PVC verfügen. Verfügbare Farben der Vorhänge aus der RAL-Palette.

 

Technische Daten:

Höhe max.:                     4000 mm

Breite max.:                    4000 mm

Öffnungsgeschwindigkeit: bis 2,5 m/s

Schließgeschwindigkeit:    bis 1,0 m/s

Antrieb:                          Motor für intensiven Gebrauch bestimmt, Spannung 230V/380V, Schutzart IP56, integrierter Wechselrichter

Sicherheitseinrichtungen:  Anwesenheitssensor auf beiden Seiten über dem Durchfahrtlicht platziert und Sicherheitsanschlagleisten an der Flügelkante

Toraktivierung:

- Tasten in Wandkassetten auf beiden Seiten der Tür,

- Zugschalter an beiden Seiten der Tür montiert,

- Funkfernbedienungen,

- Induktionsschleife im Boden auf beiden Seiten der Tür montiert,

- Aktive Infrarotsensoren, die auf beiden Seiten über dem Durchfahrtlicht montiert.

 

Einbaumaße:

 

 

NEUHEIT!!!

SPIRALTOR - Schnelllauf-Sektionaltor

Schnelllauf-Spiraltore WIEJAK zeichnet sich durch hohe Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit aus und rationalisiert so die Logistikprozesse. Die Paneele sind aus Edelstahl oder verzinktem Stahl hergestellt und mit PU-Schaum mit einer Dichte von bis zu 50 kg/m3 gefüllt, was Wärmeisolierung und Schlagfestigkeit gewährleistet.

Das Spiralsystem des Torrollens beseitigt das Problem des gegenseitigen Reibens der einzelnen Paneele während des Aufwickelns auf die Welle. Die Paneelkonstruktion des Tors ermöglicht den einfachen und schnellen Austausch beschädigter Paneele, ohne dass der gesamte Mantel ausgewechselt werden muss.

 

Ausführung:

Die Torpaneele und dessen Abdeckungen sind aus Edelstahl oder verzinktem Stahl gefertigt, in beliebiger Farbe aus der RAL-Palette lackiert.

 

Technische Daten:

Höhe max.:                      4000 mm

Breite max.:                     4000 mm

Öffnungsgeschwindigkeit:  bis 2,5 m/s

Schließgeschwindigkeit:     0,5 m/s

Antrieb:                           Motor für intensiven Gebrauch bestimmt, Spannung 230V/380V, Schutzart IP56, integrierter Wechselrichter

Sicherheitseinrichtungen:   Lichtvorhang bis zu einer Höhe von 2,5 m

Toraktivierung:

- Tasten in Wandkassetten auf beiden Seiten der Tür,

- Zugschalter an beiden Seiten der Tür montiert,

- Funkfernbedienungen,

- Induktionsschleife im Boden auf beiden Seiten der Tür montiert,

- Aktive Infrarotsensoren, die auf beiden Seiten über dem Durchfahrtlicht montiert.

 

Einbaumaße


 

 

Schnelllauftore

scroll-topnach oben

Wiejak Med

Wiejak Med

Wiejak Med
Mechform

Mechform

Mechform
Kühlräume

Kühlräume

Kühlräume
Entwässerungssysteme

Entwässerungssysteme

Entwässerungssysteme
Wandschutzleisten

Wandschutzleisten

Wandschutzleisten
Gasdichte Tür

Gasdichte Tür

Gasdichte Tür
Architektur

Architektur

Architektur
Service

Service

Service